Besuchen Sie uns in Halle 4.1 / G 71 

am Gemeinschaftsstand hessischer Verlage

 

Am 5. Mai 1818 wurde Karl Marx in Trier geboren. Der Philosoph, Ökonom und Gesellschaftstheoretiker war einer der einflussreichsten Denker seiner Zeit und hat die politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Verhältnisse des 19. und 20. Jahrhunderts maßgeblich geprägt. 1867 erschien der erste Band seines Hauptwerks Das Kapital.

Unsere aktuelle Neuerscheinung zum 200. Geburtstag von Karl Marx:

 

Julian Borchardt (1868-1932), Journalist und sozialistischer Politiker, hat mit seiner »Gemeinverständlichen Ausgabe« seit den 1920er Jahren das Kapital unzähligen Menschen nahegebracht. Das Buch wurde gleich nach Erscheinen zu einem Verkaufserfolg; es erlebte mehrere Auflagen und wurde in viele Sprachen übersetzt. Auf 400 Seiten präsentiert Borchardt den Marxʼschen Text aller drei Bände im originalen Wortlaut, aber auf das Wesentliche gekürzt und verständlich arrangiert.  

»Mein Bestreben mußte es sein, soviel wie nur irgend möglich Marx' eigene Worte stehen zu lassen und meine Tätigkeit auf das Auslassen und Umstellen zu beschränken. Vieles von dem, was im dritten Bande steht, mußte ganz an den Anfang gesetzt werden. Auch sonst mußte ich vielfach Abhandlungen, die über verschiedene, oft weit voneinander entlegene Kapitel verteilt sind, zusammenbringen, andere umgekehrt voneinander entfernen und dabei natürlich des öfteren Verbindungssätze schreiben, während im großen und ganzen stets der Wortlaut, wie er von Marx selbst herrührt, stehengeblieben ist. […] Es mußte eine Auswahl getroffen werden derart, daß der Leser den ganzen grundlegenden Gedankengang mit Marx' eigenen Worten kennenlernt, ohne doch durch zu großen Umfang des Werks abgeschreckt oder übermüdet zu werden.«

(Aus dem Vorwort zur ersten Auflage)

Karl Marx
Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie
Gemeinverständliche Ausgabe in einem Band, besorgt von Julian Borchardt

Paperback, 416 Seiten, 14,8 x 21 cm
ISBN 978-3-942836-16-6
19,90 € [D] / 20,50 € [A] / 23,30 sFr. [CH]

Jetzt bestellen!


 

Ab sofort bei uns mit neuem günstigerem Preis wieder lieferbar:

 

 

Ein Klassiker ist ein Werk, das über seine Zeit hinaus dauerhaften Wert besitzt und auch späteren Generationen etwas zu sagen hat. In diesem Sinne kann die Einführung in die Vorgeschichte von Hans Jürgen Eggers mit Fug und Recht als Klassiker bezeichnet werden. Als das Buch 1959 erstmals erschien, wurde es von Studierenden, Fachkollegen und der Öffentlichkeit sofort mit großem Interesse aufgenommen. Verstand es der Autor doch in unvergleichlicher Weise, sein profundes Wissen auf anschauliche und angenehm lesbare Art zu vermitteln. Im Laufe der Jahre erlebte »der Eggers« mehrere Neuauflagen, die alle schnell vergriffen waren. Für alle nachfolgenden Versuche, das Fach der Archäologie knapp und verständlich darzustellen, ist er bis heute Ausgangspunkt und inhaltliche Grundlage. So hat Hans Jürgen Eggers mit seinem Buch Maßstäbe gesetzt und dabei entscheidend dazu beigetragen, die »Wissenschaft von der Vorgeschichte« auch außerhalb der Universitäten bekannt zu machen.

(Aus der Vorbemerkung der Herausgeber zur 4. Auflage)

Die Archäologin Claudia Theune-Vogt stellt in ihrem Nachwort den Bezug zum gegenwärtigen Forschungsstand her. Das Buch enthält darüber hinaus im Anhang ein ausführliches, thematisch geordnetes Literaturverzeichnis sowie ein Gesamtverzeichnis der Schriften von Hans Jürgen Eggers.

 

Hans Jürgen Eggers
Einführung in die Vorgeschichte

Unveränderte Neuausgabe der 6. Auflage (scrîpvaz-Verlag 2010)

Paperback, 374 Seiten, 14,8 x 21 cm
ISBN 978-3-942836-17-3
14,95 € [D] / 15,40 € [A] / 17,30 sFr. [CH]

Jetzt bestellen!


... ist die neue Marke des Westhafen Verlags für originelle und anspruchsvolle Kinderbücher.

Das Wort pandelka (панделка) findet sich in verschiedenen slawischen Sprachen, unter anderem im Russischen und Bulgarischen, und bedeutet »Schleife«. Unser pandelka-Logo mit der hübschen bunten Schleife und dem wehenden Band wurde entworfen von der bulgarischen Kalligraphie-Künstlerin Tsvetelina Krumova – www.elmenel.com.

Am 18. Dezember 2017 erschien als erste Veröffentlichung der Titel »Gutenacht-Mathe« von Laura Overdeck. Ziel des Buchs: Mathe soll für Kinder ein Teil ihres Alltags werden, der genauso viel Spaß macht wie die tägliche Gutenachtgeschichte! 

 

 

 

Wir alle wissen, dass Eltern ihren Kindern Gutenachtgeschichten vorlesen sollen. Und genau wie es bei Kindern die Liebe zu Büchern weckt, wenn man ihnen vorliest, tragen kindgerechte und die Kinder ansprechende Matheaufgaben dazu bei, dass Kinder auch die Mathematik lieben lernen. Oft hört man Erwachsene sagen: »Ich bin einfach nicht so gut in Mathe.« Dabei ist Rechnen faszinierend und cool, und jeder kriegt es hin. Deshalb sollten wir unseren Kindern diese Botschaft auch mitgeben.

Jedes Kapitel von Gutenacht-Mathe steht unter einem lustigen Motto: Rasante Fahrzeuge, explosives Essen, außergewöhnliche Tiere - alles, was Schulbücher nicht zu bieten haben. Innerhalb der Kapitel finden sich mathematische Herausforderungen auf drei verschiedenen Niveaus, denn jeder, der dieses Buch aufschlägt, hat andere mathematische Fähigkeiten. So kann man ganz nach Belieben verschiedene Schwierigkeitsgrade in Angriff nehmen. Schon Vorschulkinder können sich mithilfe der hier versammelten Geschichten mit Mathematik beschäftigen. Sämtliche Schwierigkeitsgrade eignen sich außerdem großartig als Denksportübungen für alle bis hin zu den Großeltern.

 

Laura Overdeck / Sonja Häußler (Übers.) / Jim Paillot (Illustr.)
Gutenacht-Mathe. Kleine Rechengeschichten zur Schlafenszeit

Paperback, 96 Seiten
ISBN 978-3-942836-70-8
12,95 € [D] / 13,40 € [A] / 15,10 sFr. [CH]

Jetzt bestellen! 

Das Video zur amerikanischen Originalausgabe auf YouTube:

 

 


Letzte Aktualisierung: 15.08.2018

Westhafen Verlag ǀ Thomas Jaeger ǀ Am Höllenberg 36 ǀ 60437 Frankfurt am Main ǀ Tel. 069/13823-240 ǀ info@westhafenverlag.de